35 Millimeter

35 Millimeter

Das Retro Film Magazin

Rezi #24 – CABARET DER ZOMBIES

24. November 2015 | Comment

Jahrmärkte sind eigentlich dankbare Kulissen. Zwischen wahnsinnigen Wahrsagerinnen, kühn konstruierten Karussells und fantastischen Freaks kann einen so ziemlich alles erwarten – oder, wie im Fall von CABARET DER ZOMBIES (The Incredibly Strange Creatures Who Stopped Living and Became Mixed-Up Zombies!!? – 1963), halt auch einfach nichts. Öde Charaktere wandern hölzern gespielt und in der deutschen Version zusätzlich lieblos synchronisiert durch eine absolut beliebige Handlung. Diese wird durch zahllose wirklich schlecht choreografierte Tanznummern nur noch künstlich verlängert, so dass kaum verhehlt werden kann, dass dieser Film einfach gar nichts zu bieten hat. Und wenn man jetzt denkt, dass zumindest Zombies es ja irgendwie immer rausreißen – nein, auch das passiert nicht. Immerhin lenkt die unterirdische Bildqualität der Veröffentlichung von den wirklich peinlichen Masken der mordenden Monstren, die wohlgemerkt erst zum bittersten Ende auftauchen, ab. Das einzig Positive ist hier die DVD an sich, die immerhin ein paar nette Trailer enthält. (BS)

Cabaret der Zombies_Cover

Maritim Pictures / Al!ve / DVD / USA 1963 / ca. 77 min. / FSK 18
Regie: Ray Dennis Steckler
Darsteller: Carolyn Brandt. Toni Camel, Erina Enyo
Bild: 1,66:1 (anamorph / 16:9)
Sprachen/Ton: Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono), Englisch
(Dolby Digital 1.0 Mono)
Untertitel: Keine
Extras: Trailer, Wendecover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *