Outscapes Magazin Outbird Mark Benecke
Outscapes Magazin Outbird Mark Benecke

Outscapes | Nr. 4 | Juni 2017

2,50 €

32 Seiten, Format A5

Der Anspruch von „Outscapes“ ist es, alternative Autoren, Künstler, Veranstalter, Netzwerke und Liebhaber vorzustellen, sichtbar zu machen und für sich entdecken zu können. Uns reizt das Andere, Bewusste, (Un)Tiefe, die Lebensformen und Emotionen abseits des Mainstreams. Uns reizen die Neulandgänger, Querdenker, kritischen Kreativen.

Künstler, Autoren, Veranstalter, Labels, Verlage, Feinkostliebhaber und -hersteller und Netzwerke sind herzlich willkommen, mit uns in Austausch zu treten. Gern stellen wir Ihren künstlerischen Kosmos im Magazin vor.

Uns interessiert, wo die Wurzeln eines Künstlers, Autors oder Musikers liegen, wie er lebt und was er denkt und fühlt. Wir sind neugierig darauf, was Menschen antreibt, ein Rittergut zu reaktivieren, eine Kaffeerösterei aufzubauen, einzigartigen Schmuck herzustellen und auf Märkten in halb Europa zu verkaufen, die Wissenschaft hinter und Tiefe von Whisky oder Dry Aged Beaf oder Zigarren zu ihrem Lebensmittelpunkt zu machen. Welche Musik gibt es da draußen? Wie schmeckt japanischer Whisky? Welche Kunst nimmt uns den Atem? Was schreiben sie, die Autoren der Subkultur? Wo entstehen die neuralgischen Punkte kultureller Eigenheiten?

Kategorie:

Produktbeschreibung

Die vierte Ausgabe des Magazins für alternative Kultur „Outscapes“ (Juni 2017) mit folgendem Inhalt:

    • [ Coverfoto ] Mark Benecke
    • [ Editorial ] Tristan Rosenkranz
    • [ Multitalente ] Mark Benecke – Man möchte Brücken schlagen // Der Forensiker zur Kreativkultur der schwarzen Szene
    • [ Literatur ] Kathy Kahner – Literatur und Skurrilität // Die Autorin zum Dadaismus in ihren Texten
    • [ Musik ] Majorlabel – Wir sind kein Punk-Label! // Labelprofil im Interview
    • [ Literatur ] Romina Nikolić – Ästhetik des Todes // Die Herausgeberin zur Hannibal-Anthologie „Radiance – A Fannibal Anthology“
    • [ Kolumne ] M. Kruppe „Im Land der Dichter und Denker“ // Eine Kulturkritik
    • [ Kolumne ] Klaus Märkert „Genetisch bedingt“ // Gewohnt verstiegener Kolumnenhumor des Kultautors
    • [ Rezension ] Emma Wolff „Leben erblühen“ // Eine Rezension von Hanna-Linn Hava
    • [ Symbiose ] Andrea Scherf + Tristan Rosenkranz // Lyrik und Fotografie
    • [ Multitalente ] Schmuddl „Vom Fraß der Gentrifizierung“ // Kulturkritik im Interview

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Outscapes | Nr. 4 | Juni 2017”